Preis: 59.890 €

MwSt. nicht ausweisbar
Endpreis inkl. 19% USt.

Kipper , Gebrauchtfahrzeug
Erstzulassung: 03.1965
Kilometerstand: 211.790 km
Treibstoff: Diesel
Leistung: 40 kW / 54 PS
Getriebe: Schaltgetriebe
Hubraum: 1988 cm³
Farbe: Grau
Verfügbar ab: Sofort
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: , , , , (Messverfahren gem. EU-Norm)
Sie haben eine Frage zu unserem
Mercedes-Benz L319D Kipper OLDTIMER Restauration
Direktanfrage

Ausstattung:

  • HU neu

Fahrzeugbeschreibung:

  • Finanzierung und Leasing  ab 2,99% – alles ist möglich!

    Daimler-Benz L319D LKW Kipper Offener Kasten

    OLDTIMER - vollständige Restauration
    Kippanlage mit Elektrohydraulikmotor

    Fahrzeug - Typ: L319D
    Baujahr: 1965
    Erstzulassung: 22.03.1965
    Wegstreckenzähler: 211.790 km
    Zulässige Gesamtmasse: 3500 kg
    FIN: 31910110077681
     
    Oldtimer Gutachten nach §23 StVZO vom 21.11.2016
    Fahrzeughistorie komplett seit 2012 im Rahmen der Restauration

    Kurzgeschichte:

    Der Typ L 319 ("319er") wurde in den 50er Jahren von Mercedes Benz entwickelt, als die Transportaufgaben im Zuge des Wirtschaftswunders immer komplexer wurden. Zahlreiche andere Firmen waren schon in den Transportmarkt eingestiegen (VW Bus, Hanomag, Faun, Borgward, DKW, etc.), der aufgrund wachsender Städte und kürzerer Lieferzeiten immer mehr an Bedeutung gewann.

    Im September 1955 stellte Mercedes seinen Transporter "L 319" und den Kleinbus "O 319" auf der Frankfurter Automobilausstellung vor. Der ersten Version standen 43 Diesel oder 65 Benzin PS zur Verfügung. Später gab es einen 50 PS Dieselmotor (OM 621), zum Schluss sogar 55 Diesel PS.

    Den L 319 gab es ab Werk in vier verschiedenen Aufbau-Varianten: Kastenwagen, Pritschenwagen, Tieflader. Zudem lieferte die Daimler-Benz AG den L 319 mit Dieselmotor als Fahrgestell mit Fahrerhaus für besondere Kundenwünsche wie z.B. Kühlwagen- oder Viehtransportaufbauten.

    Für den Schnelltransport von Gütern in Kisten, Säcken, Fässern usw. war der L319 Pritschenwagen mit Dieselmotor das richtige Fahrzeug. Die nach drei Seiten abklappbaren Bordwände gestatteten bequemes und schnelles Be- und Entladen. Auch größere Transportaufgaben waren dadurch rasch und ohne Schwierigkeiten abgewickelt. Wenn neben dem abzuladenden Liefergut gleichzeitig Leergut wieder aufgeladen werden muss, wie z. B. im Getränkegroßhandeln ist die allseitig freie Zugänglichkeit der Ladefläche für einen reibungslosen Arbeitsablauf wichtig. In zahlreichen Branchen sind die Transportgüter bei der Ladearbeit auf der Schulter getragen worden. Hierbei erwiest sich immer wieder als sehr nützlich, dass die Pritsche mit etwa 90cm bewusst hoch genug gebaut worden ist, um das Be- und Entladen bei Verladerampen wesentlich zu erleichtern.


    Finanzierung und Leasing  ab 2,99% – alles ist möglich!

    Wir nehmen gern Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung!

    Bitte stets vor dem Besichtigen uns kontaktieren!

    Irtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

    Zulassungen
  • Versicherungen*möglich

  • Wir freuen uns auf Ihren Besuch
    IHR AUTOSL TEAM
    WWW.AUTOSL.DE